zurück
16. Juli 2002
Jugendwaldheim Steinmühle öffnet seine Pforten für Einheimische und Touristen

Vom 22.7. – 1.8. 2002 preiswerte Unterkunft inmitten des Nationalparkes erhätlich

Anlässlich des Jahres des Öko-Tourismus bietet das Jugendwaldheim Steinmühle Einheimischen und Touristen, die per pedes, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs sind eine preiswerte und einfache Unterkunft an. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Familien und Kleingruppen, die im Zeitraum vom 22. Juli bis zum 1. August 2002 für ein bis drei Nächte eine Unterkunft suchen.

Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern, die Einrichtung des Hauses haben einfachen Standard, Abendessen und Frühstück werden angeboten. Bei Interesse bieten die Mitarbeiter des Jugendwaldheims Führungen und Exkursionen an. So ist z.B. an eine Dämmerwaldwanderungen oder die Suche nach Tierspuren gedacht. Daneben bietet das große Gelände um die Steinmühle verschiedenen Sport- und Freizeitmöglichkeiten (Spiel- und Sportplatz, Tischtennisplatte) und es können Fahrräder ausgeliehen werden.

Das Jugendwaldheim Steinmühle ist eine außerschulische Bildungseinrichtung im Müritz-Nationalpark. Es liegt wunderschön inmitten von alten Buchenwäldern südöstlich von Carpin im Serrahner Teil des Nationalparkes.

Wie kommt man zur Steinmühle? Von der B198 Richtung Woldegk biegt man in Carpin Richtung Goldenbaum ab, nach ca. 500 m fährt man links in den Wald nach Steinmühle. Anreise mit dem Bus: Linien 610, 611, 619, 620, 631 ab Neustrelitz (ZOB) bis Haltestelle Carpin und von dort Abholung durch Mitarbeiter des JWH nach telefonischer Vereinbarung.

Die Preise können unter 039821 / 40370 oder 039824 / 25231 erfragt werden.

Ansprechpartner: Frau Ulla Mörchen, Frau Kerstin Schäfer, Herr Claus Weber. Fax: 039821 / 40371
e-mail: jugendwaldheim@nationalpark-mueritz.de