zurück
30. September 2010
Lust auf ein Open-Air-Semester im Müritz-Nationalpark?

Ab sofort können sich Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen um das „Praktikum für die Umwelt“ 2011 bewerben. In Kooperation mit EUROPARC Deutschland, dem Dachverband der Nationalen Naturlandschaften, ermöglicht die Commerzbank erneut Studierenden ein drei- bis sechsmonatiges Praktikum in insgesamt 26 teilnehmenden Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservaten in ganz Deutschland.

Der Müritz-Nationalpark bietet im Zeitraum von April bis September 2011 wieder zwei Einsatzstellen an. Eine Stelle im Jugendwaldheim Steinmühle im Bereich Umweltbildung und eine Stelle direkt im Nationalparkamt Hohenzieritz im Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation.
Kosten für die Unterkunft und ein monatliches Praktikantengehalt übernimmt die Commerzbank.

Als Praktikant in der Umweltbildung begleiten Sie Gruppen bei Projekten, führen vielfältige Programme selbständig durch und entwickeln Ideen für Projekte der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.
Gute Gelegenheiten dafür bieten die alljährlich stattfindende Veranstaltungen, wie der Green Day, die Fledermausnacht oder die Junior-Ranger-Camps. Weitere Themen für 2011 sind unter anderen „Weltnaturerbe Buchenwälder Serrahn“, „Ferien-Ranger“ und „Bauspielplatz auf dem Gelände des Jugendwaldheims“.

Im vielseitigen Bereich Öffentlichkeitsarbeit ist Kreativität und Organisationstalent gefragt. Studierende werden verschiedene Veranstaltungen mit vorbereiten und durchführen. Ein Höhepunkt des Jahres ist dabei die Nationalpark-Woche im Herbst.
Zudem ist die Mitarbeit an den Veröffentlichungen des Nationalparkamtes sowie die Pressearbeit des Amtes Aufgabenschwerpunkt.

Zum Begin ihres Praktikums belegen Sie ein mehrtägiges Einführungsseminar im Nationalpark Bayerischer Wald. Hier werden Sie übergreifend und umfassend auf Ihren Einsatz vorbereitet. Folgend lernen Sie in der ersten Woche des Praktikums den Müritz-Nationalpark kennen und erhalten Einblick in die Arbeitsfelder einer Naturschutz- und Forstbehörde.

Das Praktikum bietet nicht nur intensive Naturerlebnisse mitten im „Land der Tausend Seen“, sondern auch wertvolle Erfahrungen. Nicht zu letzt diente das „Praktikum für die Umwelt“ vielen Praktikanten als Sprungbrett für ihre berufliche Entwicklung.

Weiter Auskünfte zu den Praktika beim Nationalparkamt Müritz gibt Frau Schulz (Tel.: 039824/252-17; e.schulz@npa-mueritz.mvnet.de).

Weitere Informationen unter:
www.praktikum-fuer-die-umwelt.de