zurück
23. Juli 2010
ESRI-Sommercamp im Müritz-Nationalpark erfolgreich beendet

Vom Süden in den Norden hie es fr die Schler der 12. Klasse des Gymnasiums Gars in Bayern. Sie hatten 5 Tage im Müritz-Nationalpark mit ihrem Beitrag Clever mit Energie umgehen - ein Konzept zur Sensibilisierung der jüngeren Schler gewonnen.

Vom 19. 23.07.2010 waren die engagierten Schüler im Jugendwaldheim Steinmhüle untergebracht. Sie beschäftigten sich mit der Erfassung von Daten zum Grünower See. So kartierten die Schüler die Ufervegetation, Nutzungen entlang des Ufers und analysierten die Wasserqualität anhand von verschiedenen Parametern wie Sichttiefe, Temperatur, pH-Wert und Phosphatgehalt. Um sich über den Fischbestand im Grünower See zu erkundigen und mehr aus der Sicht der Fischer zu erfahren, fuhren die Schüler zur Fischerin Frau Reimer nach Rödlin. Sie erfassten und verorteten alle gewonnenen Daten mit GPS-integrierten PDAs (Personal Digital Assistant) und legten sie in einer Karte ab. Das Sommercamp wurde von den Mitarbeitern der ESRI Niederlassung Leipzig, den Mitarbeitern des Nationalparks sowie den Schülern als tolle Zeit und als erfolgreich eingeschtäzt.
Mit ihrer Arbeit helfen die Jugendlichen, eine Grundlage für die längerfristige Beobachtung des Sees zu schaffen.