zurück
4. Dezember 2008
Ehrenamt für Nationalpark von großer Bedeutung

Anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes am 5. Dezember 2008 betont das Nationalparkamt Müritz die Bedeutung von ehrenamtlichem Engagement für das Schutzgebiet. Ehrenamtliche haben im Nationalpark ein weites Betätigungsfeld. Es reicht von praktischen Arbeitseinsätzen über Gebietskontrolle bis hin zur Erfassung von Pflanzen und Tieren.

Aktuell sind beispielsweise neun Bürgerinnen und Bürger vom Amt als Naturschutzwarte bestellt. Gemäß Landesnaturschutzgesetz kommt diesen Ehrenamtlichen u. a. die Aufgabe zu, das Amt über alle nachteiligen Veränderungen im Schutzgebiet zu informieren. Sie sollen die hauptamtlichen Naturschützer auch darin unterstützen, dass Schäden vom Gebiet abgewendet werden. Konkret sind einige Naturschutzwarte als Horstbetreuer und bei der Erfassung von Vogelarten aktiv. Ein Naturschutzwart unterstützt und begleitet die Schutzmaßnahmen für den seltenen Edelkrebs.

Vier weitere Ehrenamtliche sind langfristig vom Nationalparkamt mit der Erfassung von Vögeln und Schmetterlingen beauftragt. Pro Jahr kommen noch etwa zwei bis drei Personen hinzu, die sich zeitlich befristet engagieren. Beispielsweise fertigen sie Fotos zur Dokumentation der Veränderung der Landschaft im Nationalpark oder von Pflanzen und Tieren an und stellen diese dem Amt auch für seine Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung.

Darüber hinaus setzen sich viele Helfer ehrenamtlich bei praktischen Arbeitseinsätzen für das Schutzgebiet ein. Im Jahr 2008 gab es z. B. Arbeitseinsätze am Ostufer der Feisneck, in der Wacholderheide bei Müritzhof, im Umfeld der Nationalpark-Information in Blankenförde und an Mooren im Teilgebiet Serrahn. Die praktischen Arbeiten werden insbesondere von Mitgliedern des Fördervereins Müritz-Nationalpark e. V., von Naturschutzverbänden wie BUND und NABU oder von Absolventen des Freiwilligen Ökologischen Jahres betrieben.

Doch auch im Büro wird sich ehrenamtlich für das Schutzgebiet engagiert. Einige Freiwillige übernahmen z. B. die Übersetzung des Internet-Auftrittes in andere Sprachen.

„Viele wertvolle Arbeiten würden ohne Ehrenamtliche im Müritz-Nationalpark auf der Strecke bleiben“, betont Amtsleiter Ulrich Meßner und ergänzt: „nicht nur am Tag des Ehrenamtes gebührt ihnen unser ausdrücklicher Dank.“

Weitere Informationen: www.freiwillige-in-parks.de