zurück
9. September 2008
Exkursion zum Renaturierungsgebiet

Im Rahmen der Nationalpark-Woche findet am 17. September 2008 von 14 bis 16 Uhr eine Führung zum Renaturierungsgebiet des EU-LIFE-Projektes am Zotzensee (Landkreis Mecklenburg-Strelitz) statt. Treffpunkt ist die Gaststätte Havelkrug in Granzin.

Das EU-LIFE-Projekt „Moore und Große Rohrdommel an der oberen Havel“ wurde von 1998 bis 2003 geplant und umgesetzt. Es war das bisher größte und aufwendigste Renaturierungsvorhaben im Müritz-Nationalpark. Nach fünf Jahren wiedervernässte Zotzensee-Niederung sollen die wichtigsten Ergebnisse der bisher durchgeführten Erfolgskontrollen besichtigt und präsentiert werden.

Das Projekt trägt zum Lebensraumerhalt der Großen Rohrdommel bei. Im Müritz-Nationalpark leben mehr als ein Prozent des Gesamtvorkommens in der Europäischen Gemeinschaft. Mit Abnahme und Verschlechterung der Röhrichte ist innerhalb der Europäischen Union ein starker Rückgang der Rohrdommelpopulation festzustellen. Durch das EU-LIFE-Projekt sollen ebenso Lebensräume weiterer Arten verbessert und nach Europäischen Kriterien geschützt werden. Weitere Ziele waren die Wiederherstellung der Funktionen der Moore, Förderung der torfbildenden Vegetation und eine Wiederbelebung des alten Havelbaches.

Für die Führung am 17. September 2008 wird bis zum 16. September um eine Anmeldung gebeten. Ansprechpartner ist Herr Wolf Nüske, der unter 039824/252-72 bzw. w.nueske@npa-mueritz.mvnet.de zu erreichen ist.