zurück
4. August 2008
Aber können Bäume denn fliegen?

Bis Mitte September lädt das Nationalparkamt die Besucher des Schutzgebietes zu Familienführungen ein. Dabei können Kinder die Natur des Nationalparks auf spielerische Art und Weise entdecken und auch für Erwachsene gibt es Spannendes zu erfahren.

Wer „Mit dem Eichhörnchen auf Spurensuche“ geht, lernt Spuren der Tiere rund um die Wienpietschseen bei Waren zu deuten und bekommt einen Einblick in das Familienleben von Fuchs, Wildschwein, Fledermaus und vielen anderen Waldbewohnern. Auch die anderen Führungen haben einiges zu bieten. So kann man bei Carpin „fliegenden“ Bäumen begegnen und verstehen, wie sich Pflanzen und Tiere verbreiten. Auf der Führung ab Zwenzow lernt man den Wald als Ganzes kennen und in Kratzeburg taucht man in die Welt der Knirpse des Waldes ein. Dass einige Knirpse nicht ewig klein bleiben und irgendwann ihre Eltern überragen, ist ja auch bei uns Menschen eine bekannte Tatsache.

Getränke und Verpflegung für eine Rast unterwegs, sowie festes Schuhwerk, Sonnencreme und Mückenschutz sollten mitgebracht werden.

Termine:

mittwochs bis 27.8.2008
Mit dem Eichhörnchen auf Spurensuche, 10.00 -13.00 Uhr, Treffpunkt: Waren (Müritz), Specker Straße, Informationsstelle,

donnerstags bis 28.8.2008
Die Knirpse des Waldes, 10.45 – 13.00 Uhr, Treffpunkt: Nationalpark-Information Kratzeburg – mit der Bahn (ODEG) zu erreichen,

donnerstags vom 7.8. bis 18.9.2008
Von fliegenden Bäumen und anderen Wundern, 10.00 – 13.00 Uhr, Treffpunkt: wegen Bauarbeiten am Jugendwaldheim bis 31.8.2008 Carpin, Parkplatz Ortsausgang Richtung Goldenbaum

samstags bis 23.8.2008
Der Wald - mehr als lauter Bäume, 10.00 – 14.00 Uhr, Treffpunkt: Zwenzow, Parkplatz Ortsausgang Richtung Roggentin,