zurück
12. Oktober 2007
Umweltfreundlich mobil in der Nationalpark-Region

Unter dem Titel „Müritz-Nationalpark mobil“ haben das Nationalparkamt Müritz und der Landesverband Nordost des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) jüngst eine kleine Broschüre zu umweltfreundlicher Mobilität in der Nationalpark-Region herausgegeben. Das Heft mit 16 Seiten und vielen Fotos enthält alle wichtigen Informationen, wie man vor Ort mobil sein kann und gibt Tipps zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im und um den Nationalpark. Dabei spielen auch barrierefreie Angebote eine Rolle. Eine ausklappbare Karte und eine Liste mit wichtigen Links im Internet ergänzen das Informationsangebot.

„Müritz-Nationalpark mobil“ ist bei den Tourist-Informationen, in den Nationalpark-Informationen bei den Nationalpark-Partnern sowie bei der Nationalpark-Verwaltung und dem VCD erhältlich. Die Broschüre ist dank finanzieller Unterstützung durch die Deutsche Bahn und den Zweckverband der Müritz-Nationalpark Anliegergemeinden kostenfrei.
Der Versand der Broschüre ist gegen Zusendung eines adressierten und mit 0,90 € frankierten Briefumschlages im Format DIN-lang vom Nationalparkamt Müritz aus möglich.

VCD und Nationalparkamt verfolgen mit der Herausgabe das Ziel, durch bessere Informationen zu umweltfreundlichen Mobilitätsangeboten, den Besuchern insbesondere in den Eingangsorten zum Nationalpark den Umstieg vom Auto z.B. aufs Rad zu erleichtern.
Der Müritz-Nationalpark ist seit 5 Jahren Fahrtziel-Natur-Gebiet. So lag es nahe, dass auch diese Kampagne der Deutschen Bahn und vier großer deutscher Umweltverbände die Publikation unterstützen (siehe auch: www.fahrtziel-natur.de) und für eine umweltfreundliche Anreise werben.

Es wurden 10.000 Exemplare der Broschüre gedruckt.