zurück
24. März 2006
Erster Fischadler gesichtet

In diesen Tagen wurde im Müritz-Nationalpark der erste Fischadler nach seiner Rückkehr aus wärmeren Gefilden beobachtet. Gesichtet wurde er im Bereich um die Ortschaft Schwarzenhof (Landkreis Müritz).

Es ist wahrscheinlich, dass die Wappenvögel des Nationalparks sich vorerst nur vorübergehend hier aufhalten. Die Seen im Nationalpark sind nach wie vor zugefroren und so finden die auf Fisch spezialisierten Greifvögel hier keine Nahrung. Es gibt allerdings einige Kilometer vom Nationalpark entfernt Seen mit offener Wasserfläche.

Bedingt durch die Witterung wird sich der Start der Brutsaison ebenfalls etwas verschieben.

„Den Fischadlern geht es momentan bestimmt wie vielen Menschen. Das Frühjahr wird sehnsüchtig erwartet.“ so Hendrik Fulda, Pressesprecher der Nationalpark-Verwaltung.