zurück
6. Oktober 2005
Betonplatten auf Specker-Horst-Weg entfernt

Im Rahmen der Erneuerung des Radwanderweges von Schwarzenhof nach Boek über den Specker Horst konnte jetzt die Entfernung der alten Betonplatten abgeschlossen werden. Insgesamt wurden durch die beauftragte Firma auf einer Länge von 1,5 km zwischen Hermannsgraben und Specker Horst über 700 Betonplatten entfernt und abtransportiert.

Mitte Oktober schließt sich der Neubau eines wassergebundenen Radweges an. Ende Oktober soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein und die Radfahrer profitieren dann von einem besseren Fahrkomfort auf dieser beliebten Radwanderstrecke durch den Müritz-Nationalpark.

Das Nationalparkamt Müritz weist noch einmal darauf hin, dass die ausgeschilderte Umleitung über Priesterbäk und Speck somit fortbesteht. Der Weg bleibt aber weiterhin von Schwarzenhof aus für Radfahrer und Wanderer bis zum Specker Horst zugänglich und der erste Beobachtungsturm kann somit auch erreicht werden. Von Boek ist die Weiterfahrt bis zum Hermannsgraben ebenfalls möglich. Der Beobachtungsturm an der Müritz in Höhe Doppelkiefergraben lädt damit weiterhin zu einem Besuch ein.

Für das Frühjahr 2006 ist ein zweiter Bauabschnitt in Planung und bis 2007 soll der gesamte Weg erneuert werden. Da die gesamte Baumaßnahme mit einer erheblichen Investition verbunden ist, muss die Erneuerung abschnittsweise erfolgen.