zurück
25. April 2005
Freiwilliges Ökologisches Jahr ermöglicht Einsatz für den Müritz-Nationalpark

Das Nationalparkamt Müritz ist Einsatzstelle für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ). Ab September 2005 sind wieder Stellen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und der Umweltbildung frei. Das FÖJ beginnt am 1. September 2005 und endet am 31. August 2006. Junge Menschen im Alter von 16 – 27 Jahre, die sich für Naturschutz, Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung interessieren, werden aufgefordert sich bis spätestens Ende Mai 2005 zu bewerben.

Die Bewerbungen sind zu richten an:
Nationalparkamt Müritz, Frau Schulz, Schloßplatz 3, 17237 Hohenzieritz, info@nationalpark-mueritz.de
oder
Jugendwerk Aufbau Ost e.V., Regionalbüro Mecklenburg, Frau Illing, Am Teufelsbruch 1, 17192 Waren (Müritz), foej-waren@t-online.de

12 Monate spannende Tätigkeit für Natur und Umwelt sind garantiert, Zensuren gibt es nicht und neue Erlebnisse und praktische Erfahrungen helfen beim Finden des weiteren Berufsweges. Außerdem gibt es einen Zuschuss zum Lebensunterhalt und die künftigen FÖJler sind sozialversichert.

Im Bereich der Umweltbildung wird der zukünftige FÖJler beispielsweise Projekttage für Schulklassen durchführen, Familienführungen leiten und Aktionstage zu bestimmten Schwerpunkthemen vorbereiten und durchführen.

Der momentan im Jugendwaldheim Steinmühle bei Carpin tätige FÖJler wird im Mai und Juni für vier Wochen in einem Zentrum für Natur- und Waldbildung bei Stettin arbeiten. Ausgestattet mit reichlich Erfahrung aus dem Müritz-Nationalpark unterstützt er für diesen Zeitraum die Umweltbildung in der polnischen Einrichtung.

Das FÖJ wird gefördert vom Umweltministerium Mecklenburg-Vorpommern und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Weitere Informationen unter: www.foej.de, www.foej.net und unter www.nationalpark-mueritz.de