zurück
26. August 2003
Nationalparkwoche vom 8. – 14. September 2003 mit umfangreichen Programm

Vom 8. – 14. September 2003 organisiert das Nationalparkamt Müritz eine Nationalpark-Woche, zu der Jung und Alt, Besucher und Bewohner der Nationalpark-Region herzlich eingeladen sind. Das umfangreiche Programm reicht von Exkursionen der Schüler Interessengemeinschaften über Thematische Sonderführungen bis hin zu einer Wissenschaftlichen Tagung.

Am Donnerstag, den 11. September 2003, stehen bei einem wissenschaftlichem Kolloqium mit Exkursion die Entwicklung der Wälder im Müritz-Nationalpark im Mittelpunkt des Interesses.

Interessierte Besucher können sich Sonderführungen anschließen. So stehen am Freitag, den 12. September 2003, eine Exkursion in die Serrahner Urwälder (16 Uhr ab Serrahn), Radtouren ans Ostufer der Müritz (15 Uhr ab Schwarzenhof) und zu geologischen Besonderheiten (15 Uhr ab Kratzeburg) sowie eine Nachtwanderung (19 Uhr ab JWH Steinmühle) auf dem Programm. Am Sonntag, den 14. September wartet das Nationalparkamt mit einer Plattdeutschen Wanderung auf (10 Uhr ab Friedrichsfelde) und am selben Tag organisiert der Nationalpark-Service Führungen zu den Nahrungsflächen der Kraniche (10 – 16 Uhr alle zwei Stunden ab Federow).
Außerdem finden die Führungen nach Programm wie gewohnt statt.

Am Samstag, den 13. September 2003, öffnen der Hauptsitz des Nationalparkamtes - das Schloss Hohenzieritz, das Jugendwaldheim Steinmühle und die Außenstellen Serrahn und Schwarzenhof ihre Pforten für neugierige Besucher. U. a wird in Hohenzieritz eine Praktikumsbörse stattfinden, die alle Informationen zu Praktikumsmöglichkeiten im Müritz-Nationalpark bereit hält. Die Gemeinde Hohenzieritz, der Schlossverein und das Amt richten gemeinsam einen Markt aus, sorgen für kulturelle Umrahmung und für das leibliche Wohl wird auch bestens gesorgt sein. Neben Schlossführungen stehen auch Führungen durch den Park auf dem Programm.

Im Jugendwaldheim Steinmühle bei Carpin wird am 11. September eine Naturtheateraufführung geboten (Beginn 14 Uhr) und zum Tag der offenen Tür am 13. September gibt es Spiel und Spaß und vielerlei Informationen zur Steinmühle. Der Duncker Chor vom Prenzelberg gibt a - capella Stücke von Bach bis Comedian Harmonist zum besten (16 Uhr) und ein Wassermärchen beschließt den Tag in der Steinmühle (18 Uhr).

Während der gesamten Nationalpark-Woche wird auch der Blick über die Grenzen des Müritz-Nationalparks hinaus gerichtet. Im Ägyptischen Saal im Schloss Hohenzieritz berichtet die Ausstellung „Die Naturschutzgebiete als Friedensräume“ von dem Bemühen in Kolumbien Natur zu schützen und den Menschen ein Einkommen zu sichern.
Um „Nutzen jenseits von Grenzen“ dreht es sich auch zum 5. Weltparkkongreß, der zeitgleich mit der Nationalpark-Woche vom 8. – 17. September 2003 in Durban, Südafrika, abgehalten wird.