zurück
25. März 2003
Ausgeschlafen ins Land der tausend Seen

Düsseldorf, 25.3.2003. Der Müritz-Nationalpark besticht durch seine unzähligen klaren Seen, seine ursprünglichen Wälder und den weiten Himmel, an dem sich Fischadler und Seeadler häufig zei-gen. Er ist ein Paradies für alle, die Naturschönheiten hautnah erleben wollen.

Für die umweltfreundliche und bequeme Anreise zur Mecklenburgischen Seenplatte empfehlen das Nationalparkamt Müritz und „Fahrtziel Natur“, die Kooperation der Deutschen Bahn AG mit den Umweltverbänden Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V., Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V., Verkehrsclub Deutschland (VCD) e.V. und WWF Deutschland, den DB NachtZug „Saturn“ von Hagen über Wuppertal, Köln, Düsseldorf, Duisburg, Essen, Bochum und Dortmund nach Binz.

Wer abends an Rhein und Ruhr einsteigt, kommt morgens entspannt im Urlauberparadies Meck-lenburgische Seenplatte an. Im Vergleich zum PKW wird auf der knapp 600 Kilometer langen Bahnfahrt von Hagen nach Waren/Müritz weniger als ein Viertel des Klimagases Kohlendioxid (CO2) emittiert. Und das auch zum Schnäppchenpreis: bis 10. April gilt das SparNight-Angebot des DB NachtZugs für EUR 19,- (einfache Fahrt, im Sitzwagen, solange Vorrat reicht). So schont die Fahrt mit dem „Saturn“ in den Müritz-Nationalpark das Klima, die Nerven und das Portemonnaie und schenkt zudem zwei extra Urlaubstage! Neben dem Sitzwagen führt der DB NachtZug natür-lich auch Liege- und Schlafwagen.

Auch die Fahrradmitnahme ist im DB NachtZug möglich (Reservierungspflicht!). Die Busse des Nationalpark-Tickets gewährleisten umweltfreundliche Mobilität vor Ort. Wer mit dem DB NachtZug anreist, bekommt auf das Nationalparkticket einen Rabatt von EUR 1,50 (Tagesticket Bus) bzw. EUR 3,- (Tagesticket Bus und Schiff).

Neben dem Müritz-Nationalpark sind noch weitere der 15 Gebiete von „Fahrtziel Natur“ mit dem „Saturn“ erreichbar: Der Nationalpark Jasmund und das Biosphärenreservat Südost-Rügen sowie der Naturpark Uckermärkische Seen mit dem benachbarten Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.

Der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte ist auf der Internationalen Messe Reise & Camping vom 26. bis zum 30 März 2003 in Essen vertreten. Wer Halle 12, Stand 116 ansteuert, bekommt alle Informationen für eine Urlaubsplanung in der Seenplatte. Informationsmaterial kann auch unter der Telefonnummer 039931 / 5 222 5 angefordert werden.

Weitere Informationen unter:
www.nationalpark-mueritz.de
www.fahrtziel-natur.de
www.mecklenburgische-seenplatte.de
www.dbnachtzug.de
www.reise-camping.de

Ansprechpartner:
Nationalparkamt Müritz
Pressesprecher
Hendrik Fulda
039824 / 252-31

Deutsche Bahn AG
Pressesprecher NRW
Manfred Pietschmann
0211 / 1793-7650