zurück
18. März 2003
EU-LIFE-Projekt wichtiges Thema beim Europäischen Frühlingstag im Neustrelitzer Gymnasium Carolinum

Am 21. März 2003 wird ab 10 Uhr im Neustrelitzer Gymnasium Carolinum der Europäische Frühlingstag (European Spring-Day) begangen. Gemeinsam mit dem Nationalparkamt Müritz werden Schülerinnen und Schüler des Carolinums eigene Arbeiten zum EU-LIFE-Projekt „Moore und Große Rohrdommel an der Oberen Havel“ präsentieren.

Schülerinnen und Schüler des Projektkurses Natur und Umwelt fertigten ein Höhenmodell der Zootzensee-Niederung an, welches zum „Spring-Day“ gezeigt wird. Das Modell entstand mit Unterstützung durch das Bildungsinstitut für Umweltschutz und Wasserwirtschaft Neubrandenburg (BUW) sowie die Gemeinde Roggentin.

Von 10.00 – 11.30 Uhr bieten Informationsstände der Schülerinnen und Schüler sowie des Amtes allerlei Wissenswertes zum LIFE-Projekt. So werden Ergebnisse einer Befragung der Bevölkerung aus der Gemeinde Roggentin durch die Schüler vorgestellt. Im selben Zeitraum präsentiert Landschaftsarchitekt Daniel Tautz eine Filmsequenz mit einem Grundwasserszenario.
11.30 – 12.30 Uhr diskutieren Schülerinnen und Schülern des Heinrich Schliemann Gymnasiums, der Berufsschule Neustrelitz, des BUW Neubrandenburg sowie des Gymnasium Carolinum in der Aula das Thema: „Die Zukunft Europas mitgestalten“. Mit dabei sein wird der Abgeordnete des Europäischen Parlaments Alfred Gomolka.
Es musizieren Chor und Instrumentalgruppe des Gymnasium Carolinum.
Für 13.30 Uhr ist eine Gesprächsrunde mit Gästen der Schule zum Thema : „EU-Osterweiterung und die möglichen Konsequenzen für die Region“ vorgesehen.

„Das Nationalparkamt Müritz und insbesondere die Kolleginnen und Kollegen des Jugendwaldheims Steinmühle arbeiten mit dem Gymnasium Carolinum als Nationalparkpatenschule schon seit vielen Jahren eng zusammen. Die gemeinsamen Aktivitäten zum EU-LIFE-Projekt am Zotzensee geben dafür ein gutes Beispiel ab“ wie Projektleiter Volker Spicher vom Nationalparkamt abschließend betont.